Pfarrkirche St. Nikolaus und Valentin in Steinhaus

SONY DSC

Kirchlich wurde Steinhaus 1594 Filiale der Pfarrei Margretenhaun, bis es 1885 selbständige Pfarrei wurde. Eine Kapelle wurde erstmals 1420 im sogenannten Pergamentbüchlein von Margretenhaun erwähnt.

Diese alte und zu klein gewordene Kirche wurde 1893 abgebrochen.

Für die jetzige Kirche St. Nikolaus und Valentin wurde am 01.11.1891 der Grundstein gelegt. Am 05.09.1897 wurde sie von dem Fuldaer Bischof Ignatius Komp konsekriert.

Die kath. Pfarrkirche von Steinhaus ist ein neugotischer Putzbau nach den Plänen von Architekt Erich Kegel, Kassel.