Pfarrgemeinderat

Der Pfarrgemeinderat ist das oberste Gremium der Laien in der Pfarrgemeinde.

Er hat vor allem den Auftrag, den Pfarrer in seinem Amt zu unterstützen und ihn in allen Angelegenheiten der Pfarrgemeinde zu beraten. So ist er Mittler zwischen Gemeinde und Pfarrer.

Jedes Pfarrgemeindemitglied kann sich ab dem 16. Lebensjahr zur Pfarrgemeinderatswahl stellen. Die Wahlen finden alle vier Jahre statt. Um die Aufgaben des Pfarrgemeinderates besser verwirklichen zu können, werden einzelne Sachausschüsse gebildet.

Folgende Ausschüsse wurden gebildet:
Liturgie: Kirchenjahr und Ökumene, Feste und Feiern, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Familie und Jugendarbeit, Soziale Aktionen und Projekte, Besuchsdienste.

20151130_222324

Folgende Mitglieder gehören dem Pfarrgemeinderat an:

Christina Gärtner, Reinhard Germann, Maria Kalem, Gerda Michelsons, Maria Riga, Hannelore Röder, Marianne Weber, Jochen Wieloch, Kerstin Wieloch.