Johannes-von-Nepomuk-Haus (Pfarrheim)

20130609_053(b)

Im April 1995 wurde mit dem Bau des Pfarrheimes begonnen. Am 16.05.1996 wurde es durch den damaligen Generalvikar Prof. Dr. Ludwig Schick (jetzt Erzbischof von Bamberg) eingeweiht.

Im Foyer des Pfarrheimes befindet sich die Büste des hl. Johannes von Nepomuk. Der Grundstein unter dieser Büste stellt eine Brücke dar.

Das Pfarrheim soll als Brückenschlag zwischen den Orten Steinau mit Götzenhof und Steinhaus mit Werthesberg dienen.